Oscar Pistorius schied mit einem Lächeln aus

Kürzlich habe ich an dieser Stelle von Oscar Pistorius berichtet. Nun ist die Leichtathletik-WM für Ihn leider schon fast vorbei:

Für „Blade Runner“ Oscar Pistorius ist der Traum vom Einzug in den WM-Final über 400m in Daegu geplatzt. Der erste Beinamputierte Athlet bei einer Leichtathletik-WM scheiterte als Achter in seinem Halbfinallauf und blieb mit 46.19 Sekunden mehr als eine Sekunde über seiner Bestzeit von 45.07 sek. Enttäuscht war der 24-jährige Südafrikaner aber nicht. „Mein Ziel war der Halbfinal. Ich habe Spass und ein Lächeln auf meinem Gesicht“, so Pistorius. Vom Publikum erhielt er viel Applaus. Pistorius, der als Dritter seines Vorlaufes in 45.39 Sekunden in den Halbfinal eingezogen war, hatte damit zumindest sein Minimalziel erreicht. „Ich habe extrem hart gearbeitet, um diese unglaubliche Erfahrung machen zu dürfen. Ich bin glücklich – nicht mit der Zeit aber mit der Leistung“, sagte Pistorius. Ihm bleibt noch das Rennen der 4x400m-Staffel, wo er allerdings nur als Startläufer antreten darf. (Quelle: PBT/20min)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s