Blick zurück

In der bildenden Kunst ist die Retrospektive eine Kunstausstellung, die einen Überblick über eine oder mehrere Schaffensphasen, einen spezifischen Aspekt oder das Gesamtwerk eines Künstlers vermittelt. Anstatt nur die jüngsten Arbeiten zu zeigen, stellt die Retrospektive einen Kontext zu weiter zurückliegenden Werken her. Mitunter gibt sie auch Anlass zu einer kritischen Neubewertung (Quelle: Wikipedia).

Immer wieder lese und höre ich von anderen Fotografen, dass sie ihre früheren Arbeiten nicht mehr sehen können oder sogar scheusslich finden. Eine Aussage, die ich persönlich nicht so ganz nachvollziehen kann. Ich durchstöbere gerne von Zeit zu Zeit mein Archiv und stosse immer wieder auf Aufnahmen, bei denen ich denke, so übel ist das doch gar nicht. Natürlich trifft das nicht auf alle Fotos zu. Es gibt schon das Eine oder Andere, welches ich vielleicht doch besser löschen würde. Nicht weil es jetzt schlecht ist, sondern weil man einfach sieht, dass ich noch am Anfang stand. Sicher würde ich heute zum Teil auf eine andere Art fotografieren oder die Bildbearbeitung durchführen. Aber genau darum finde ich es eben auch umso wichtiger, ab und zu ins Archiv zu steigen. Nur so kann man auch überprüfen, ob man sich wirklich weiterentwickelt hat oder nicht. Und natürlich sieht man so auch, ob man sich auf dem richtigen Weg befindet.

Ich kann also nur Jeden dazu ermuntern, die alten Bilder nicht nur auf der Festplatte verstauben zu lassen sondern hie und da auch wieder einmal durch zu klicken. In der Gallerie habe ich einige dieser früheren Arbeiten zusammengestellt.

Die Bilder sind alle 2013 oder früher entstanden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s